Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Neue Mitarbeiterinnen 😊

Auch ein Weingarten hat verschiedene Ansprüche: Er möchte ernährt und von Unkräutern befreit werden und er liebt bis auf wenige Ausnahmen Tiere und Mikroorganismen.

Um diese Bedürfnisse zu erfüllen, helfen uns seit Kurzem mehrere kleine Experten. 🐔🙂

Das Team gehört einer alten, heimischen Hüherrasse an. Diese legt weniger Eier und setzt auch nicht soviel Fleisch an wie man es von vielen anderen modernen Hühnern kennt. Müssen sie bei uns aber auch nicht. 😉

Unsere Hühner-Truppe hat andere Stärken. Sie agieren außerhalb das Hühnerstalles wesentlich selbständiger, indem sie sich ihr Futter großteils selbst suchen. Zudem sind sie sehr kältetolerant und geben sehr gut Acht vor etwaigen Fressfeinden. 🙂

Unsere 4 neuen gefiederten Freunde haben sich bereits gut an unseren kleinen, mobilen Hühnerstall gewöhnt und dürfen in wenigen Tagen mit ihm in ihren ersten Weingarten reisen.🧳😎

Veröffentlicht am

Lese 2022 abgeschlossen

Wir haben es geschafft – sämtliche Trauben sind wieder behutsam im Weinkeller angelangt. Der Großteil davon gärt auch schon fleißig 🙂

Vielen Dank an unsere unermüdlichen Lesehelfer! Nur durch eure präzise Arbeit war es möglich, Trauben in solch einer Qualität zu ernten.

Das Herbstwetter erinnerte heuer nämlich eher an April – sehr wechselhaft und es verging kaum ein Tag ohne Regen. Aber mit dem richtigen Team haben wir auch diese Herausforderung gemeistert 😎

Veröffentlicht am

Wir starten in die Lese 2022 ✂🍇

Der Höhepunkt des Winzerjahres – die Weinlese – hat diese Woche mit der Ernte unseres Frühroten Veltliner gestartet. Nun liegt es wieder an uns die Trauben möglichst schonend zu ernten, in den Weinkeller zu chauffieren und dort monatelang während ihrer Entwicklung zu begleiten. Ein sehr spannender Prozess!

Wir setzen auf Handlese
Nicht nur bei allen unseren Qualitätsweinen sondern auch bei unserem Traubensaft legen wir selbst Hand an. Ein Vorteil dieser traditionellen Erntemethode ist die Schonung der Böden. Die tonnenschweren Erntemaschinen führen zu Bodenverdichtungen die den Pflanzen das Leben erschweren. Und gesunde Böden sind eines der wertvollsten Dinge die wir haben können. 🌎

Veröffentlicht am

Das Umfärben der Trauben hat begonnen!

Aktuell sieht man an den Rotweintrauben wunderbar den zunehmenden Reifefortschritt. Beeren die mehr der Sonne ausgerichtet sind, haben einen Vorsprung in der Entwicklung gegenüber ihren „Nachbarn im Schatten“. Aus diesem Grund entfernen wir gegebenenfalls einzelne Blätter und kürzen manche Triebe etwas ein. Somit wird ein ungestörtes Sonnenbaden der Trauben möglich. Zeitgleich mit dem Umfärben beginnt auch die Zuckereinlagerung – die Beeren werden also nun immer süßer. 🤗

Veröffentlicht am

Das Wachsen geht weiter 🌱

Auch der Juni zeigte sich niederschlagsreich und heiß 🌧☀️. Dies wirkte sich günstig für das Pflanzenwachstum aus, war jedoch eine Herausforderung für die Gesundheit der Trauben und Blätter.

Die beiden Pilzkrankheiten 🍄 Oidium und Peronospora bevorzugen nämlich genau dieses nass-feuchte Klima. Darum schützen wir unsere Reben indem wir überschüssige Blätter und Triebe entfernen um so eine lockere Laubwand zu erhalten, die schnell nach Niederschlägen abtrocknen kann. 🙂 Zusätzlich stärken wir unsere Weinstöcke mit natürlichen Pflanzenextrakten und -stärkungsmitteln im Kampf gegen diese Pilze 🥊

Veröffentlicht am

Alles wächst 🌿

Die warmen Temperaturen zusammen mit dem ersehnten Regen haben nicht nur unsere Reben stark wachsen lassen. Auch unsere Begrünungspflanzen, vor allem der rot blühende Inkernatklee hat nun seinen Durst gestillt und streckt sich immer mehr Richtung Sonne 🌞 .

Zahlreiche Bienen und andere wertvolle Insekten nützen dieses Nahrungsangebot aktuell. Überall um die Pflanzen summt und/oder kriecht ein kleiner Helfer. Einfach schön 😍

Veröffentlicht am

Der Winterschlaf ist vorbei!

In den vergangenen Tagen wurden unsere Rebstöcke nach verdienter Winterruhe wieder aktiv – der Austrieb hat begonnen. Aus den Knospen sind nun sehr kleine, noch fragile Triebe (=Äste) und Blätter entstanden. Diese werden in den nächsten Wochen ordentlich wachsen: Die Triebe über einen Meter und auch die Blätter vergrößern sich um ein Vielfaches.

Veröffentlicht am

Weinfrühling 2022

Am 23. und 24. April laden wir euch wieder herzlich dazu ein uns am Weingut zu besuchen und unsere Weine mit uns zu verkosten. Wir freuen uns auf euch und auf gesellige Stunden mit gutem Wein und kleinen Schmankerln.
Weitere Infos findet ihr hier.

Veröffentlicht am

Neu im Sortiment: Zweigelt Ried Sand

Mit dem Jahrgang 2020 hat sich ein ganz besonderer Tropfen zu unseren Rotweinen gesellt: unser Zweigelt von der Lage „Sand“. Diese Riede zählt zu den besten Rotweinlagen des Landes und beschert uns jedes Jahr außergewöhnlichen, spannenden Wein. Durch ihren sandigen Lössboden kann sie Feuchtigkeit gut aufnehmen ohne dass Staunässe entsteht. Der warme und zugleich luftige Standort bietet ideale Voraussetzungen für aromatische und hochreife Trauben. Der Wein erinnert an schwarze Waldbeeren und reife Kirschen mit leicht tabakigen Nuancen sowie einem mineralischen Touch. Prost! 🍷

Veröffentlicht am

Boden im Fokus

Mit den wärmeren Temperaturen richtet sich unser Blick vermehrt Richtung Boden. Damit dieser die Rebstöcke wieder die ganze Saison über gut mit Wasser und Nährstoffen versorgen kann helfen wir mit verschiedenen Pflegemaßnahmen.

Selbst hergestellter Kompost sowohl in fester als auch in flüssiger Form ist ein wahres Festmahl für die Kleinstlebewesen.

Veröffentlicht am

Wir starten ins neue Jahr

Wir wünschen euch allen ein frohes neues Jahr 🐞🎆🍀

Im Winter verbringt der Winzer mehr Zeit im Weingarten als so mancher glaubt 😉
Sämtliche Rebstöcke möchten nun zurückgeschnitten werden. Dieser sogenannte Rebschnitt entlastet die Pflanzen sehr, da sie nun weniger Triebe mit Energie versorgen müssen. Durch diese Maßnahme wird außerdem die Traubenmenge für die kommende Wachstumsperiode definiert und ganz wesentlich die Qualität des Weines beeinflusst. Das Schnittgut dient nach der Verrottung als natürlicher Langzeitdünger.

Veröffentlicht am

Winterliche Grüße aus dem Kamptal

Nach einer erfolgreichen Ernte begeben sich die fleißigen Rebstöcke für dieses Jahr nun in den wohlverdienten Feierabend. Sämtliches Laub haben sie bereits abgeworfen, welches den Bodenlebewesen wie Regenwurm und Co. nun als wertvolle Nahrungsquelle dient.♻ Die Winterruhe verbringen sie unter einer weichen Schneedecke. ☃


Wir wünschen euch allen fröhliche und besinnliche Feiertage und bedanken uns für eure Treue. 🍷🙂🎄

Veröffentlicht am

Ernte 2021 abgeschlossen!

Im Oktober konnten wir bei schönstem Herbstwetter die Traubenernte ist erfolgreich abschließen. Wir sind äußerst zufrieden mit der Ausbeute. Der neue Jahrgang präsentiert sich mit hervorragender Reife und hoher Komplexität.

Nun kehrt langsam Ruhe in den Weinkeller ein. Einige Weine blubbern noch fröhlich vor sich hin, sind also noch damit beschäftigt die Gärung abzuschließen. Andere beginnen bereits mit der Reifephase. In dieser Zeit können sich die Weine entwickeln, runder und harmonischer werden und ihr Potenzial entfalten. Dafür benötigen sie allerdings Zeit und diese wollen wir ihnen geben. Speziell heuer wird der Reifeprozess etwas länger dauern. Die 2021er Weine brauchen aufgrund ihrer Fülle und Vielschichtigkeit etwas mehr Ruhe, aber das Warten lohnt sich. Wir sind schon gespannt wie sich der neue Jahrgang entwickelt.

Veröffentlicht am

Weinlese 2021 in vollem Gange

Wir befinden uns gerade mitten in der Weinlese!

Die frühreifen Sorten sind bereits geerntet und durchwandern nun den Gärprozess. In dieser sehr spannenden, aber auch heiklen Phase verwandelt sich der Most mit Hilfe der traubeneigenen Hefe in Wein.

Erste Prognosen bescheinigen den heurigen Weinen großes Potential. Die Reben wurden im August durch die vermehrten Niederschläge gut mit Wasser versorgt und der sonnengeprägte September hat die Beerenreife ideal unterstützt.

Für den Jahrgang 2021 ist also mit großen Weinen zu rechnen.

Veröffentlicht am

Wir sind im SALON 2021!

Bei der niederösterreichischen Landesweinprämierung 2021 – der größten landesweiten verdeckten Verkostung – traten mehr als 6000 Weine von über 900 Winzern zum Geschmackstest an. Unser Neuzuwachs, die Cuvée Südwind 2020 und unser Klassiker, der Grüne Veltliner Erdverbunden 2020 konnten dabei überzeugen und wurden mit der NÖ Gold Plakette prämiert.
Noch einen Schritt weiter hat es unser Grüner Veltliner Ried Friesenrock 2019 geschafft: dieser wurde ausgewählt und durfte bei der Staatsmeisterschaft des heimischen Weins, dem SALON, antreten und zählt somit zu den besten Weinen Österreichs. Der kräftige Reserve-Wein ist neu im Sortiment und tritt die Nachfolge des begehrten Optimum an.