Veröffentlicht am

Rebholz häckseln

Das Schnittgut, das beim Schneiden der Weinstöcke anfällt, wird von uns leicht zerkleinert. Somit können die Kleinstlebewesen im Boden dieses besser aufnehmen und in wertvollen, kohlenstoffreichen Dünger umwandeln.

Geht das nicht kleiner?

Um das Bodenleben zu schonen arbeite ich mit dem Häcksler relativ hoch. Das Rebholz wird also nur leicht zerkleinert, die Mikroorganismen geschont und Staubentwicklung (Erosion) vermieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.